Kirchengemeinde Bad Schwalbach

Angebote und Themen

Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote zu Ihnen passen.

AngeboteÜbersicht

Gemeinde leben heute & morgen

Menümobile menu

Wichtige Fragen und Antworten

Kann das Stiftungskapital nicht einfach für größere Projekte eingesetzt werden? Mit solch einer Summe ließe sich doch Einiges erreichen?
ANTWORT: Nein, dies ist nach den für eine Stiftung geltenden Grundsätzen ausgeschlossen, da das Stiftungskapital in seiner Summe geschützt ist. Nur so kann es als dauerhafte und gesicherte Grundlage für die Finanzierung des Stiftungszwecks dienen. Auf die Einhaltung dieses Grundsatzes achten die Aufsichtsorgane der Stiftung genau.

Sollte ich nicht lieber direkt einen Betrag für ein bestimmtes Projekt spenden?
ANTWORT: Das ist eine gute Idee und sie hat den Vor-, aber auch den Nachteil, dass dieses Geld nur genau für dieses Projekt verwendet werden darf. Damit stellt sich die Frage, was geschehen soll, wenn sich die vorhandene Finanzierung bereits als ausreichend erweist. Wir wären damit gezwungen, die Mittel möglichst projektnah einzusetzen, obgleich andere Verwendungen vielleicht dringlicher wären. Bei Zweckbindung einer Spende besteht insbesondere nicht mehr die Möglichkeit, auf unerwartete Notlagen reagieren zu können. Für genau solche Fälle dient unsere Stiftung als Vorsorge.

Und wenn ich mein Geld direkt der Kirchengemeinde zur allgemeinen Verwendung spende, wäre das nicht besser?
ANTWORT: Auch das geht natürlich und freut uns gleichfalls. Damit ist die Flexibilität der Verwendung gesichert. Nachteil ist allerdings, dass sich kurzfristig der in Ihrem Sinne beste Mitteleinsatz nicht realisieren lässt. Eine solcher ergibt sich möglicherweise erst zu einem späteren Zeitpunkt. In der Zwischenzeit lässt sich eine wertsichernde Anlage des Betrags nur schlecht organisieren. Zudem haben Sie keinen Einfluss mehr auf die Verwendung Ihrer Zuwendung. Unsere AGAPE-Stiftung bietet hier den Vorzug einer grundsätzlichen Zweckausrichtung. Außerdem steht Ihnen die Option offen, über die Stiftungsgremien auf eine in Ihrem Sinne optimale Verwendung einzuwirken. 

 

 

Diese Seite:Download PDFDrucken

Unser Name

© W.-H. SnethlageMaßwerk mit Herzmotiv in der Martin-Luther-Kirche

Gott ist die Liebe (AGAPE): und wer in der Liebe bleibt, der bleibt in Gott und Gott in ihm 
Die Bibel, 1.Johannesbrief 4,16


AGAPE (griechisch =„LIEBE“) ist im griechischen Original des Neuen Testaments das Wort für die Liebe, die ihren Ursprung in Gott hat. Wir nennen unsere Stiftung nach diesem Schlüsselwort der Botschaft Jesu Christi. Jesus weist uns den Weg, wie wir auf Gottes Liebe antworten können, wenn er sagt:

„Du sollst den Herrn, deinen Gott, lieben von ganzem Herzen, von ganzer Seele, von allen Kräften und von ganzem Gemüt, und deinen Nächsten wie dich selbst!“ 
Die Bibel: Lukas-Evangelium, Kapitel 10, Vers 27

Im Dreieck der damit umschriebenen Liebe finden wir den Schlüssel zum Geheimnis des Lebens und es ist Verheißung wie auch Anspruch für die Arbeit unserer Stiftung. Es wird gewissermaßen zum Maßstab für unser Handeln und findet daher auch seinen Ausdruck in unserem Stiftungslogo. 

Mit diesem Bezug auf die göttliche Liebe will die AGAPE-Stiftung für die Menschen in unserer Gemeinde und der Stadt Bad Schwalbach positiv und unterstützend wirken: dauerhaft, zukunftssicher, geschützt, zielorientiert und unterstützend liebevoll.

to top